Hinweis

Energy Efficient Aviation Solutions (EEAS)

Bild1 EEAS ClusterregionÜber EEAS

Das Projekt EEAS wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und läuft zunächst vom 1. Mai 2015 bis zum 28. Februar 2017.

Das Gesamtziel des Konsortialvorhabens ist eine Erhöhung des Vernetzungsgrades von Akteuren der Luft- und Raumfahrt mit denen der Mikro- und Nanoelektronik. Durch die Integration „luftfahrtfremder" Technologien sollen Innovationsimpulse ausgelöst werden.

Generell ist die Zulieferindustrie in dem avisierten Marktumfeld stark fragmentiert. Für viele der im Konsortialgebiet angesiedelten klein- und mittelständischen Zulieferer ist der Luftfahrzeugbau oder die Zulieferung von Komponenten für diesen oft nur eines von mehreren Geschäftsfeldern. Eine der Zielstellungen des Konsortiums ist es, durch die thematische Bündelung der Kompetenzen eine vertikale oder horizontale Integration und damit eine Erhöhung der Wertschöpfungsbreite oder -tiefe zu unterstützen. Dadurch soll die Stellung der Akteure insgesamt gestärkt und das Abrutschen Einzelner in tiefere Ebenen der Zuliefererkette verhindert werden.

Das Projekt unterteilt sich in vier Arbeitspakete:

    1. Analyse der Wertschöpfungsketten sowie der Industrie- und Forschungsschwerpunkte in den verschiedenen Regionen und Technologiebereichen
    2. Benchmarking/Kooperationspotenzialanalyse mit andern Luftfahrt- und Mikroelektronik-Clustern
    3. Identifikation von Innovationspotenzialen inklusive Reflexion und Validierung in den lokalen Netzwerken
    4. Entwicklung einer Gesamtstrategie, die die Bereiche Internationalisierung, Zugang zu OEMs sowie Vermarktung und Kommunikation umfasst und in Pilotvorhaben Anwendung findet

Im Rahmen der Veranstaltung sind sieben Workshops und 2 große Konferenzen – unter anderem während der ILA 2016 – geplant.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Projekthomepage sowie in den folgenden Beiträgen:

BBAA beteiligt sich an EEAS-Projekt
Einladung zum 1. EEAS-Workshop (27.10.2015 in Dresden)
EEAS: Gelungener Auftakt der Workshop-Reihe
Einladung zum 2. EEAS-Workshop (02.12.2015 in Dresden)

 

Das EEAS Konsortium

Silicon Saxony Management GmbH (SiSaxM)
Berlin Brandenburg Aerospace Allianz e. V. (BBAA)
Hamburg Aviation – Luftfahrtcluster Metropolregion Hamburg e. V.
Kompetenzzentrum Luft- und Raumfahrttechnik Sachsen/Thüringen e. V. (LRT)
Technische Universität Dresden (TUD)

 

Kontakt
Prof. Dr. Andreas Timmermann
Projektleiter

Susanne Marks
Projektmanager

Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz e.V.
Freiheitstraße 120 C
15745 Wildau

Tel. +49 3375 9218421
E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Gefördert vom BMBF

 

 

 

  Zwanzig20-UnternehmenRegion