Hinweis

European Aerospace Cluster Partnership (EACP): Gemeinsam Stärken stärken

EACPFür die europäische Luftfahrtindustrie wird es im weltweiten Wettbewerb immer wichtiger, die eigenen Innovationspotenziale bestmöglich auszuschöpfen. Um gemeinsam die Stärken zu stärken, beteiligt sich die BBAA an der EACP.

EACP ist ein Netzwerk von europäischen Luftfahrtclustern, dem 34 Mitglieder aus 13 Ländern angehören. Zu den Partnern zählen unter anderem das französische Pegase Cluster und das italienische Torino Piemonte Aerospace Cluster.

Seit 2009 fördert EACP den aktiven Austausch von Informationen und Wissen zwischen allen Partnern. Darüber hinaus unterstützt das Netzwerk die Entwicklung und Umsetzung konkreter Schritte für eine langfristige länderübergreifende Zusammenarbeit zwischen Clustern und Unternehmen. Gleichzeitig soll EACP sich zu einem wichtigen Ansprechpartner für die EU in allen Luftfahrtfragen entwickeln.

Das EACP-Netzwerk arbeitet auf einer informellen, dezentralen und flexiblen Art und Weise, basierend auf bi- oder multilateralen Ad-hoc-Partnerschaften. Das Hauptziel besteht in der Verbesserung der globalen Wettbewerbsfähigkeit Europas durch intensive clusterübergreifende Zusammenarbeit. Die Position der europäischen Luft- und Raumfahrtindustrie soll auf diese Weise international gestärkt werden.

Ausführliche Informationen zu den Aktivitäten des Netzwerks, den Mitgliedern und Arbeitsgruppen finden Sie auf der EACP-Homepage http://www.eacp-aero.eu

Kontakt:
Prof. Dr. Andreas Timmermann
Geschäftsführender Vorstand

Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz e.V.
Freiheitstraße 120 C
15745 Wildau

Tel. +49 3375 9214821
E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.