Hinweis

12. Oktober 2017 - Nationaler Informationstag zur Raumfahrtausschreibung 2018 in Horizon 2020

Nationaler-Informationstag RaumfahrtAm 27. Oktober 2017 plant die EU-Kommission die Veröffentlichung der neuen Horizon 2020 Arbeitsprogramme. Diese bilden die Basis für die Anfang November erwarteten Ausschreibungen. Die Programme umfassen die letzten drei Jahre des Rahmenprogramms von 2018 bis 2020. Dabei werden die Themen für 2020 vorerst ohne Details angegeben.

Bereits am 12. Oktober 2017 laden wir zu unserem "Nationalen Informationstag zum Arbeitsprogramm Raumfahrt 2018-2020 in Horizon 2020" in Bonn-Bad Godesberg ein. Vertreter der Europäischen Kommission bieten aus erster Hand Informationen zu den Ausschreibungen und Beteiligungsregeln. Zudem wird eine Runde erfahrener Gutachter wichtige Hinweise zur Antragstellung geben.

Für eine umfassende Information bieten wir dieses Jahr eine Übersicht über weitere Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten für Raumfahrtprojekte. Die Veranstaltung wird wie im vergangenen Jahr von der Abteilung Internationale Beziehungen des DLR unterstützt und durch Präsentationen von DLR-Instituten abgerundet.

Nutzen Sie diese frühe Gelegenheit auch, um sich mit anderen Interessierten auszutauschen. Gerne laden wir Sie hierfür bereits am 11. Oktober 2017 zu einem Abendempfang zur Vernetzung ein.

Bitte beachten Sie: Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Registrierung ist erforderlich. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Raumfahrtkonferenz 2017

DGLR und DLR laden gemeinsam mit dem baden-württembergischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau ein zur Raumfahrtkonferenz 2017. Am 7. November 2017 ist es wieder soweit - im Stuttgarter Haus der Wirtschaft treffen sich die regionalen aber auch internationalen Raumfahrt-Experten, berichten aus Ihren Projekten und diskutieren die aktuellen Themen.Mit dabei zur Podiumsdiskussion sind der Apollo-16-Astronaut und Moonwalker Charles Duke sowie Astrolab-Astronaut und ESA-Koordinator Thomas Reiter und ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti.

Alle Informationen finden Sie unter: http://www.raumfahrtkonferenz.de

Einladung: DRONEMASTERS MeetUp #0034 Berlin @ Deutsche Telekom

Wir freuen uns auf mehr als 80 Gäste beim DRONEMASTERS MeetUp #0034 @ Deutsche Telekom in der Berliner Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom AG.

Das Programm wurde nochmals ergänzt. Bei Interesse bitte gleich anmelden - die Plätze sind so gut wie ausgebucht.

Programm:
60 Minuten volle „Drohnung" - danach Networking, Diskussion und Austausch.

Intro. DRONEMASTERS MeetUp #0034 @ Deutsche Telekom
Frank Wernecke, Founder & CEO, DroneMasters GmbH, www.dronemasters.com

1) Sichere Integration unbemannter Fluggeräte in den Luftverkehr - ein Zwischenstand
Ralf Heidger, UAS/UTM Development & Solutions, DFS Deutsche Flugsicherung GmbH, www.dfs.de
Thomas Pöggel, Business Development Manager, Telekom Deutschland GmbH, www.telekom.de

2) Weltweit erste Drohne im täglichen Einsatz bei der Personensuche der DLRG
Philipp Burckhardt, Sales Director, MULTIROTOR service-drone.de GmbH, www.multirotor.net

3) UAS Luftfahrzeugbau und Leichtbau an der TU Berlin - Einblicke in Forschung und Entwicklung
Kolja Klein,Team Luftfahrzeugbau und Leichtbau, Technische Universität Berlin, www.tu-berlin.de

4) Innovationen fördern, Sicherheit garantieren, Wertschöpfung generieren
Oliver Stuchel, Referent, Verband Unbemannte Luftfahrt, www.verband-unbemannte-luftfahrt.de

5) Aerial Internet – warum Drohnen vernetzen?
Ralph Schepp, Projektleiter „Drohnenkonnektivität", Deutsche Telekom AG, www.telekom.com

Outro. DRONEMASTERS 2017 - what's next
Frank Wernecke, Founder & CEO, DroneMasters GmbH, www.dronemasters.com

Zeit:
Mittwoch, 11. Oktober 2017, 19:00 Uhr – 22:00 Uhr

Ort:
Deutsche Telekom AG
Hauptstadtrepräsentanz
Französische Straße 33a-c
10117 Berlin

Anmeldung:
telekom.dronemasters.berlin

Die Teilnahme am DRONEMASTERS MeetUp ist kostenlos - eine Anmeldung via Eventbrite (telekom.dronemasters.berlin) ist zwingend erforderlich. Es handelt sich um ein Firmengelände. Die Plätze sind limitiert. Die Beiträge sind auf 9 Minuten limitiert - damit es spannend bleibt.

 

 

Internationalisierungs-Workshop von Av-Con und Hamburg Aviation

SCE LogoIm Rahmen der Supply Chain Excellence Initiative (SCE-Initiative) laden Hamburg Aviation in Kooperation mit Av-Con (Aviation Consulting Alliance) zum Workshop des Arbeitsbereiches "Internationalisierung" am 1. Juni in Hamburg ein.

Der Workshop mit dem Titel "KMU International - Wege zur Internationalisierung" richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, die eine Internationalisierung ihres Unternehmens in Betracht ziehen. Die Teilnehmer erhalten durch den Austausch mit international erfahrenen Beratern und anderen Unternehmen wertvolle Hinweise, welche nächsten Schritte auf dem Weg zu einer Internationalisierung für ihr Unternehmen sinnvoll sind.

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet am Donnerstag, den 1. Juni 2017 von 15 Uhr bis ca. 19:00 Uhr im ZAL TechCenter, Hein-Saß-Weg 22, 21129 Hamburg statt.

Eine Agenda des Workshops finden Sie hier.

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Bitte melden Sie sich hier bis zum 29. Mai 2017 für die Veranstaltung an.

Für Rückfragen stehen Ihnen Dr. Kathrin Bösener (040-227019477, This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. ) und Dr. Christian Scherhag (040-227019479, This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. ) gerne zur Verfügung.

Innotesting 2017: „Correlation of Simulation and Test Results“

Seit 2012 führt die InnoTesting-Konferenz erfolgreich Experten aus Wissenschaft und Praxis aus dem Bereich Testing und Simulation in Wildau zusammen. 2017 steht die Korrelation von Simulations- und Testergebnissen im Vordergrund. Im Rahmen der Konferenz findet wieder der Workshop „Vibration und Schock-Testing" der GUS-Gesellschaft für Umweltsimulation statt. Die sechste InnoTesting am 23. und 24. Februar 2017 wird in deutscher und englischer Sprache abgehalten.

Im Vordergrund stehen folgende Themen:

  • Testen für Sicherheit
  • Wirtschaftlichkeit und Komfort
  • Kooperation Luftfahrt, Automobil, Schiene und mehr
  • neue Simulationsverfahren und –anwendungen

Die BBAA-Mitgliedsunternehmen sind eingeladen, ihre Erkenntnisse und Erfahrungen auf der InnoTesting 2017 zu präsentieren und damit ihre Kompetenzen einem internationalen Fachpublikum vorzustellen. Näheres auf der Konferenz-Website www.innotesting.com.

SAVE THE DATE Konferenz: „Mobilität und Raumfahrt: Chancen für die Zukunft“

Raumfahrt bewegt

In der Zukunft werden sich die Anforderungen an die Mobilität durch die zunehmende Digitalisierung verändern. Zu diesen Herausforderungen kann Raumfahrt einen bedeutenden Beitrag leisten. Mit der Konferenz starten wir die Initiative „Raumfahrt bewegt!". Sie soll den Dialog, die Zusammenarbeit und Synergien zwischen Raumfahrt und Mobilität stärken und ausbauen. Neben Beispielen bereits existierender Zusammenarbeit geben Experten einen Ausblick auf mögliche gemeinsame Chancen der Zukunft. Anschließend möchten wir diese Herausforderungen mit Ihnen diskutieren und innovative Bereiche identifizieren und weiterbringen.

Bitte merken Sie sich diesen Termin bereits heute vor. Eine persönliche Einladung und das detaillierte Programm erhalten Sie in Kürze. Weitere Informationen finden Sie demnächst auf der Internetseite: www.raumfahrt-bewegt.de.

 

Einladung zum RotorDrone Forum

Nach dem erfolgreichen I. RotorDrone Forum im vergangenen Jahr veranstaltet das Hubschrauberzentrum e. V. am 12. und 13. Januar 2017 das II. RotorDrone Forum Wir laden Sie herzlich ein, zum Thema „Let Drones Fly! – Verwendungsbereiche und Rahmenbedingungen" Ihre Expertise in Gesprächen und Diskussionen einzubringen oder sich von Experten darüber informieren zu lassen. Es erwartet Sie ein fachkundiges und kompetentes Publikum u. a. aus den Bereichen Bundeswehr, Polizei, Luftrettung, SAR und zivile Nutzer. Aber auch Teilnehmer und Experten aus Wissenschaft und Forschung, von den Regulierungsbehörden sowie aus der Wirtschaft werden das RotorDrone Forum gestalten.

Programm und Anmeldung finden Sie unter http://www.hubschraubermuseum.de/rotordrone-forum/

 

Digitale Optimierung von Organisationen & Prozessen (DOOP)- Geschäftsprozesse digital und leicht verständlich

logo SIBB region  screen RGBDie zunehmende Digitalisierung prägt maßgeblich, wie künftig gewirtschaftet, gelebt und gearbeitet wird. Wichtig ist es, bereits heute die Grundlagen für Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Dienstleistungen von morgen zu legen. Die mit der Digitalisierung einhergehenden Veränderungen bringen Vorteile und Chancen mit sich, schaffen aber auch ganz neue Herausforderungen.

DOOP - Digitale Optimierung von Organisationen und Prozessen – ist eine Reihe von Informationsveranstaltungen im Flächenland Brandenburg zum Einsatz moderner digitalen Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen.

Der Verband der IT-Industrie Berlin-Brandenburg SIBB e.V. und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Dahme-Spreewald laden Sie herzlich ein, um Bedarfe und Ideen vorzustellen, sowie praxisrelevante und insbesondere für KMU geeignete Lösungsansätze zur Digitalisierung der Unternehmen zu finden.

Im Rahmen der Veranstaltung bekommen Sie klare und verständliche Erläuterungen zu digitalen Geschäftsprozessen mit starkem Praxisbezug an Hand von Beispielen. Sie erfahren was Sie selber in Ihrem Unternehmen umsetzen können, an welchen Stellen Sie Leistungen in Anspruch nehmen sollten und welche Kosten für Produkte und Dienstleistungen auf Sie zukommen. Sie erhalten Checklisten, womit Sie die digitale Infrastruktur Ihres Unternehmens einschätzen können und daraus weitere Verbesserungsvorschläge ableiten werden. Der SIBB übergibt Ihnen auch eine Vorschlagsliste mit IT-Anbietern in Ihrer Region.

Nehmen Sie Anregungen für neue oder auch anders umzusetzende Prozesse in Ihrem Unternehmen mit und freuen Sie sich auf einen intensiven und nutzbringenden Austausch.

Vorläufige Agenda:

Uhrzeit Topic
09:15 Eintreffen der Teilnehmer
09:30

DOOP Teil 1
Vom Festnetz zu Voice over IP (VoIP)
Bis 2018 will die Telekom ihr Telefonnetz auf die digitale VoIP-Technik umstellen. Viele Kunden sind verunsichert, einigen werden bald die Verträge gekündigt. Was ist beim Umstieg zu beachten?

Referent: Ralph Onasch, Leiter Vertriebssupport, Dimension Data Germany AG & Co. KG, Teltow

11:00

Pause

11:20

DOOP Teil 2
Vom Blätterchaos zu rechtskonformer elektronischer Archivierung
Statt Akten in Regalen zu stapeln, setzen Unternehmen heute Systeme zur elektronischen Archivierung ein. Es müssen eine Reihe gesetzlicher Bestimmungen eingehalten werden. Wie baut man ein digitales Archiv auf? Welches Vorgehen ist zu wählen?

Referent: Rhenus Office Systems GmbH, Großbeeren

12:50

Fragen und Antworten
Ausgabe von SIBB-Checklisten

 

Anschließend Get Together.

Die Plätze sind limitiert.

Bitte melden Sie sich per Mail This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. an.

Die Veranstaltung wird unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH

WFG-Logo

 

 

Einladung zum EEAS-Kaminabend: Quo vadis Triebwerkstechnik?

EEAS LogoIm Rahmen des Projektes „Energy Efficient Aviation Solutions" (EEAS) wurden in Zusammenarbeit mit Akteuren der Triebwerkstechnik seit Mai 2015 Forschungsschwerpunkte identifiziert, Kontakte zu Akteuren der Mikro- und Nanoelektronik vermittelt, Stärken und Schwächen des Kompetenzfeldes Flugzeugtriebwerke analysiert und Maßnahmen entwickelt, um die Triebwerkstechnik fit für die Zukunft zu machen.

Doch welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um diese Maßnahmen erfolgreich umsetzen zu können? Welche (neuen) Wege müssen gegangen werden? Besitzen die entwickelten Handlungsempfehlungen im Hinblick auf aktuelle Veränderungen weiterhin uneingeschränkte Gültigkeit?

Auf diese Fragen wollen wir gemeinsam mit Ihnen bei einem gemütlichen Kaminabend eine Antwort finden. Die Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz e.V. lädt Sie im Namen des EEAS-Konsortiums herzlich ein zum

EEAS-Kaminabend
„Das Kompetenzfeld Flugzeugtriebwerke: Quo vadis?"
am Montag, den 5. Dezember 2016 um 17:00 Uhr
Ins Hertz-Kabinett im Adlershof con.vent (Rudower Chausee 17, 12489 Berlin)

Die Teilnahme ist kostenlos.

Informationen zu den im Rahmen des Projektes Energy Efficient Aviation Solutions erarbeiteten Ergebnissen und Handlungsempfehlungen übersenden wir Ihnen im Vorfeld der Veranstaltung nach vorheriger Anmeldung.

Anmeldung zur Veranstaltung
Bitte melden Sie sich bis zum 1. Dezember 2016 unter This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. an.

Ausführliche Informationen zum EEAS-Projekt finden Sie unter:
http://www.eeas-zwanzig20.de

Kontakt:
Prof. Dr. Andreas Timmermann
Projektleiter

Susanne Marks
Projektmanager

Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz e.V.
Freiheitstraße 120 C
15745 Wildau

Tel. +49 3375 9218421
E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

logo-bmbf-zwanzig20

Zwanzig20-UnternehmenRegion

 

SAVE THE DATE: BBAA-Mitgliederversammlung und „Elektrisches Fliegen“ am 24. November 2016

bbaa mitgliederversammlungDie Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz lädt Sie herzlich zur Mitgliederversammlung am 24. November 2016 ein. Die Versammlung beginnt um 15:00 Uhr und findet im Zentrum für Luft- und Raumfahrt I in Wildau statt. Diese Versammlung ist nur für BBAA-Mitglieder und nicht öffentlich. Die Tagesordnung finden Sie hier. Wie Sie der Agenda entnehmen können, stehen in diesem Jahr Neuwahlen zum Vorstand an. Wir würden uns sehr freuen, wenn Mitglieder, die im neuen Vorstand mitwirken und sich dafür zur Wahl stellen wollen, sich vor der Veranstaltung bei uns melden würden.

Anmeldung zur BBAA-Mitgliederversammlung
Bitte melden Sie sich bis zum 21. November 2016 unter This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. für die BBAA-Mitgliederversammlung an.

 


 

Ab 17:00 Uhr laden Sie die BBAA und das Zentrum für Luft- und Raumfahrt Schönefelder Kreuz zu einer gemeinsamen Veranstaltung zum Thema „Elektrisches Fliegen" sowie einem abschließenden Imbiss ein. Welche Perspektiven bietet „Elektrisches Fliegen"? Wo steht die Forschung heute und welche Herausforderungen gilt es noch zu bewältigen? Im Fokus der Veranstaltung stehen die Zukunftsvisionen alternativer Antriebe, deren technologische Umsetzung und aktuelle Pilotprojekte.
Die Veranstaltung findet im ZLR III (Schmiedestraße 2, 15745 Wildau) statt.

Vorträge und Referenten:

„Emissionsfreies Fliegen mit Wasserstoff"
Prof. Dr.-Ing. Josef Kallo
Universität Ulm / Institut für Energieumwandlung und –speicherung

„Wasserstoff in der Verkehrsluftfahrt"
Dr. Sebastian Altmann
Fuel Cell Lab / ZAL Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung GmbH

"Risikomanagement & Qualitätsplanung am Beispiel "Elektrisches Fliegen""
Oliver Zysk
QualityParkAviationCenter GmbH

Anmeldung zur Veranstaltung „Elektrisches Fliegen"
Bitte melden Sie sich unter This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. zur Teilnahme an der Veranstaltung an.

Kontakt:
Susanne Marks
Im Auftrag der Geschäftsführung
Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz e.V.
Freiheitstraße 120 Aufgang C
15745 Wildau
Tel: 03375.9218 421
Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.